Mechanismen der Oberflächendesoxidation während des Vakuumlötens von Edelstählen

Wegewitz, Lienhard; Marschewski, Marcel; Maus-Friedrichs, Wolfgang GND; Holländer, Ulrich; Möhwald, Kai GND

Das Vakuumlöten von korrosions- und hitzebeständigen Edelstählen ist eine wichtige-Fügetechnik, die unter anderem in der Produktion von Abgaskomponenten für Kraftfahrzeuge eingesetzt wird. Die physikalischen und chemischen Vorgänge, die während des Lötprozesses an den Grenzflächen stattfinden, sind kaum untersucht. Mit dem Ziel, aus dem Verständnis dieser Prozesse heraus die Lötbarkeit von Hochleistungsstählen zu verbessern, wird ein Vergleich zwischen einem aluminiumhaltigen ferritischen Edelstahl und einem aluminiumfreien austenitischen Edelstahl gezogen. Anschließend wird ein Ansatz zur Verbesserung der Lötfähigkeit von Edelstählen in silandotiertem Argon-Grobvakuum vorgestellt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Wegewitz, Lienhard / Marschewski, Marcel / Maus-Friedrichs, Wolfgang / et al: Mechanismen der Oberflächendesoxidation während des Vakuumlötens von Edelstählen. Aachen 2015. Shaker.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export