Lösemittelrückgewinnung im Verpackungsdruck - Stoffrecycling versus Verbrennung

Carlowitz, Otto GND; Meyer, Sven; Napp, Matthias; Pfutterer, Matthias; Altmann, Jens

Im Verpackungsdruck werden aus Qualitätsanforderungen an das Druckerzeugnis or-ganische Lösemittel (vorwiegend Ethylacetat und Ethanol) eingesetzt. Diese verdampfen beim Trocknungsprozess, gelangen in die Abluft und anschließend in eine Abgas-reinigungsanlage. Bei Lösemittelmassenströmen von 1 t/h und mehr ist hierbei heute eine Lösemittelrückgewinnungsanlage mit adsorptiver Aufkonzentration (Aktivkohle, Zeolithe), Wasserdampfdesorption und Kondensation sowie aufwändiger Kondensataufarbeitung wirtschaftlich tragfähig darstellbar. Für Lösemittelmassenströme unterhalb der benannten Schwelle ist der Einsatz von regenerativen Nachverbrennungsanlagen Stand der Technik, die Lösemittel oxidieren und wandeln sich in die nichttoxischen Substanzen Kohlendioxid und Wasser um. Zur Erhöhung der Ressourceneffizienz und Senkung des Kohlendioxidausstoßes ist der neuartige Ansatz gewählt worden, kein ad- sondern ein absorptives Aufkonzentrationsverfahren auf der Basis von Hochsiedern (Genosorb) und Inertgasdesorption (Stickstoff) mit dem Ziel zu erproben, die wirtschaftliche Tragfähigkeit einer Lösemittelrückgewinnung auch schon bei niedrigeren Lösemittelmassenströmen nachzuweisen. Der besondere Vorteil dieses Verfahrensansatzes liegt in der niedrigen Desorptionstemperatur mit Inertgas (100...130) °C. Im Fall von Adsorbentien würde hierfür eine deutlich erhöhte Desorptionstemperatur (> 200 °C) vonnöten sein, so dass in Verbindung mit dem Wasser in der Umgebungsluft und der großen, ggf. katalytisch unterstützenden Oberfläche des Adsorbens eine Zersetzung vorwiegend von Ethylacetat zu Essigsäure auftreten würde. Die bisher durchgeführten Forschungsanstrengungen lassen den Schluss zu, dass der neue Technologieansatz sich offenbar zielführend wirtschaftlich gestaltet und die Kohlenstoffdioxidemissionen gegenüber dem Verbrennungsverfahren deutlich (40 bis 50 %) gesenkt werden können.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Carlowitz, Otto / Meyer, Sven / Napp, Matthias / et al: Lösemittelrückgewinnung im Verpackungsdruck - Stoffrecycling versus Verbrennung. Aachen 2015. Shaker.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export