Methode der grenzwertorientierten Bewertung - Energie- und Ressourceneffizienz von Gesamtbetriebsweisen

Keichel, Carsten GND

Die qualitativ hochwertige und langfristig wirksame oder auch nachhaltige Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz kann nur unter ganzheitlicher Betrachtung erfolgen. Dazu wird in dieser Arbeit eine Methode zur Analyse und Bewertung von Gesamtbetriebsweisen dargestellt und mit Beispielen belegt. Basierend auf der Definition eines physikalisch, ingenieurtechnisch oder gesetzlich begründeten Referenzprozesses ist die Grenze aller Verbesserungsbemühungen festgesetzt. Die erarbeitete Methode ermöglicht es, einen Prozess oder ein System von Prozessen im Hinblick auf diesen idealen Zustand zu analysieren und zu bewerten. Dabei wird zwischen einer leistungsbezogenen Betrachtung, zur Analyse des Prozessablaufes, und der mengenbezogenen Betrachtung, zur Bewertung des Verbesserungspotentials, unterschieden. Mittels der Bedarfsund der Verbrauchsperspektive wird gezeigt, wie Systeme aus Ressourcen verbrauchenden Prozessen und Prozesse mit einem Energiebedarf in deren Gesamtheit bilanziell bewertet werden können. Die ideale Kapazität bestehender Apparate und Anlagen hat einen erheblichen Einfluss auf die Effizienz der darin ablaufenden Prozesse. Die Methode zeigt, wie diese apparatetechnische Kapazität zu analysieren, zu bewerten und zu nutzen ist. Der Ablauf des methodischen Vorgehens wird in Form einer Systematik erläutert. Ein wesentlicher Aspekt von Verbesserungen ist die Darstellung des Grades der Effizienz in Form von Kennzahlen. Eine Kennzahl, gebildet als Quotient zwischen dem idealen und dem realen Zustand, ist die Grundlage der Bewertung. Es wird gezeigt, wie mittels dieses universellen technischen Faktors weitere äquivalente Faktoren u.a. zur ökonomischen und ökologischen Bewertung der Gesamtbetriebsweise abgeleitet werden können.

The high-quality and long-term effective improvement of energy and resource efficiency can only take place under a holistic view. For this purpose, a method for analyzing and evaluating the overall operating modes is presented and supported by examples. The effort of all improvements are fixed, based on the definition of a physically ore technical defined reference process. The developed methode allows it to analysze an evaluate a process or system of processes depending on this ideal state. A distinction is made between a performance-related consideration, the analysis of the process sequence, and the quantity-related consideration, for the assessment of the improvement potential. Two different perspectives show how systems of resource-consuming processes and processes with a need of energy can be assessed in their totality. The ideal capacity of existing apparatuses and systems has a considerable influence on the efficiency of the internal processes.. The method shows how this technical capacity can be analyzed, evaluated and used. The course of the methodological procedure is explained in the form of a systematic approach. A key aspect of improvements is to show the degree of efficiency by indicators. The basis of the assessment is the relationship between the ideal and the real state. It is shown how by means of this universal technical factor further equivalent factors can be derived for the economic and ecological evaluation of the total operating mode.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Keichel, Carsten: Methode der grenzwertorientierten Bewertung - Energie- und Ressourceneffizienz von Gesamtbetriebsweisen. 2018.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export