Simulation eines Schneidvorgangs mittels expliziter Dynamik

Prumbohm, M. GND

Für das Einschneiden der Werkzeuge einer automatischen Zerlegungsanlage in die Produktblechhülle von elektronischen Altbauteilen wird ein FEM-Modell mit dem Ansatz der expliziten Dynamik vorgestellt. Hierfür wird der Ablauf und die Hintergründe des Verfahrens erläutert, die getroffenen Annahmen und Vereinfachungen zur Modellerstellung werden erörtert. Die Modellergebnisse werden anhand von idealen Berechnungsergebnissen aus der Schneid- und Stanztechnik verglichen. Abschließend werden das Anwendungsgebiet und die weiteren Schritte vorgestellt. Projektträger ist das von der EU-Kommission finanzierte EIT Raw Materials.

Within the following pages the model of a dynamic process of a tool cutting through the metal coat of electronic waste parts, will be presented. Related to the character of the process, the model bases on the approach of explicit dynamics. In the following article the main process is being introduced, assumptions and simplifications will be discussed and the results of the model are getting compared to theoretical values from the punching technology. The results matches quite well. In the end the following steps and applications of the model are presented.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Prumbohm, Max: Simulation eines Schneidvorgangs mittels expliziter Dynamik. 2019.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export